10. Februar 2019
Trauriger Jahresbeginn bei passion4dogs
17. Dezember 2017
... oder verwirre mich nicht mit Fakten, wenn ich eine vorgefasste Meinung habe!"
12. Oktober 2017
Mantrailing ist eine artgerechte Beschäftigung, die für nahezu jedes Hund-Halter-Team geeignet ist. Ein erfahrener, geschickter Trainer wird immer darauf achten, dass das Training an die indiviuellen Möglichkeiten von Hund und Mensch angepasst ist. Dadurch ist es möglich, jedes Team voran zu bringen. Sei es das Team, welches einfach nur zum Spaß und zur Auslastung etwas gemeinsam unternehmen möchte; sei es der unsichere oder auch der aggressive Hund, der therapieunterstützend zum Trailen...
05. März 2017
Ich erhielt heute eine Mail, entstanden aus Wut und Trauer. Ich würde gern sagen, dass dem nicht so ist. Aber das geht nicht. Jedem Wort, welches da geschrieben wurde, muss ich absolut zustimmen. Das kann ich nur unterschreiben.
22. Februar 2017
Diese Suche begann zunächst mit der für die Helfer üblichen Routine, Information aller nötigen Stellen, Flyern, Futterstellen etc.pp, um dann letztlich doch noch zu einem mittleren Krimi zu werden, in deren Verlauf dann noch -nicht unbedingt ganz alltäglich- ein Aufzug zur Lebendfalle zweckentfremdet wurde, es aber, wie in jedem guten Krimi ein "Happy End" gab.
13. Januar 2017
Diese Hundesicherung war nicht nur teilweise nervenaufreibend sondern, auch die, wie ich finde, gelungene Premiere für unsere im letzten Jahr angeschaffte Lebendfalle. Von dieser werde ich die Tage noch an anderer Stelle berichten.
06. Januar 2017
Das Hunde entlaufen, erleben wir jeden Tag. Facebook, Twitter oder ähnliche soziale Netzwerke zu öffnen und keine neue Vermisst-Meldung zu sehen, gibt es schon fast gar nicht mehr. Trauriger Höhepunkt ist immer wieder die Silvester-Nacht. In den Tagen davor und danach verzeichnet man schon deutlich mehr Vermisst-Meldungen. Aber in der Silvester-Nacht ist es jedes Jahr extrem.
03. November 2016
Lisa - das steht für eine 3-wöchige Odyssee durch halb NRW, für fehlendes Verantwortungsbewusstsein, für Tierschutz, wie er nicht sein sollte, aber auch für Tierschutz, wie er sein sollte.
02. November 2016
Erste Maßnahmen Aus welchem Grund auch immer entlaufen jährlich etliche Tausend Hunde, Katzen und andere Haustiere und setzen sich damit erheblichen Gefahren aus. Auch kommt es immer wieder zu schweren Verkehrsunfällen, weil Autofahrer versuchen, den Tieren auszuweichen, wenn sie auf die Straße geraten. Durch die oftmals panische Flucht können die Tiere in Situationen geraten, aus denen sie sich nicht mehr befreien können und in denen sie oftmals qualvoll verenden. In solchen Situationen...